The North - South Ride

Südstaaten - von Chicago nach New Orleans
28. Mai - 14. Juni 2024


Eine Harley-Davidson-Tour von Chicago nach New Orleans.
Dabei erleben wir interessante Städte wie Chicago, St. Louis, Nashville, Memphis und 
nicht zuletzt New Orleans. Eine Reise auch durch die Musikgeschichte der USA.
Country, Blues und Jazz: Wir werden ganz schön was auf die Ohren bekommen!
Dazu famose und total unterschiedliche Landschaftsformen. Landwirtschaftliche
Nutzflächen, Wälder, Wiesen, Mittelgebirgslandschaften und stets dominant:
der mächtige Mississippi. Als „Topping“ kommt noch die amerikanische Geschichte,
die wir auf unsere Reise auch erleben werden.
Eigentlich eine echte „Zeitreise“ – 
nur dass unsere Zeitmaschinen die Harleys sein werden. 


Unsere Tagesetappen:
 

 

Tag 01 Ankunft Chicago – Transfer in unser Hotel 

Eine Stadt am Südwestufer des Michigansees im Bundesstaat Illinois in den Vereinigten Staaten von Amerika. Mit einer Einwohnerzahl von 2.722.389 (2014) ist sie die drittgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. In der Agglomeration leben 8,7 Millionen, in der Metropolregion Chicago 9,7 Millionen Menschen (2007). 

Chicago ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine wichtige Handelsstadt in den Vereinigten Staaten. Diese Funktion wird durch ihre Eigenschaft als Eisenbahnknotenpunkt und ihre Lage an der Mündung des Illinois Waterways begünstigt. Die Stadt liegt an wichtigen Eisenbahnstrecken, die die Ost- mit der Westküste verbinden und ist über die Großen Seen und den Sankt-Lorenz- Seeweg bzw. den Eriekanal mit dem Atlantik und mit New York City verbunden. Der Illinois Waterway stellt über den Mississippi die Verbindung zum Golf von Mexiko her. 

Tag 02 Chicago - Chicago erkunden

Aufstehen, Frühstück, Chicago! Gemeinsam oder auf eigene Faust werden wir die drittgrößte Stadt der USA (2,7 Mio. Einwohner) erkunden. Mit dem Taxi werden wir uns nach „Windy City“, gelegen am Michigan Lake, bringen lassen  und über die Vielfältigkeit dieser Stadt staunen. Es gibt so viel zu entdecken, wie z.B. den Millennium Park mit „The Bean“, den Buckingham Fountain, The Willis Tower oder das Kunstmuseum.
Tipp: Eine Hop-on-Hop-off-Bustour, bei der man an interessanten Punkten aus und später wieder zusteigen kann. Vielleicht reizt auch eine Al-Capone- Gangster-Tour? 


Tag 03 Chicago - Galena (ca. 280 km) - Tourstart 

 Nachdem wir am frühen Vormittag unsere Harleys bei Eaglerider  übernommen haben, starten wir auch gleich zur ersten Etappe.
Um dem Großstadtverkehr schnell zu entfliehen, werden wir einige Meilen erst einmal die Interstate (Autobahn) Richtung Rockford zum „Einfahren“ nutzen. Vermutlich werden wir den Bundesstaat Wisconsin noch ankratzen, bevor wir am heutigen Ziel eintreffen. Wenn es zeitlich klappt, wollen wir nach Ankunft noch einer Weinprobe beiwohnen. Cheers! 

  

Tag 04 Galena - Keokuk (ca. 350 km) - Ol’ Man River Road 

Bevor wir Galena verlassen, werden wir noch eben das Heim des 18. Präsidenten                      (1869-1877) der USA und ehemaligen Generalleutnant im Bürgerkrieg, Ulysses S Grant, besuchen. Geschichte und Kultur kann auch sehr spannend sein! Anschließend begleitet uns der „Ol`Man River“ auf der Great River Road in Richtung Süden. 


Tag 05 Keokuk - St. Louis (ca. 290 km) - Mark Twain 

In Hannibal, der Heimatstadt von Mark Twain, einem der berühmtesten Schriftsteller Amerikas, machen wir uns auf die Spuren von Tom Sawyer & Huckleberry Finn.                  
Die Great River Scenic Road führt uns dann direkt nach St. Louis. 

 

Tag 06 St. Louis - Looking around 

Auf eigene Faust oder in der Gruppe – St. Louis will gesehen werden!
Das Wahrzeichen ist der Gateway Arch, errichtet in Gedenken an Lewis & Clark, die von hier aus Anfang des 19. Jahrhunderts zur Erkundung Richtung Westen aufbrachen. Dieser kann mit dem Fahrstuhl erklommen werden. Die Aussicht: Einzigartig! Auch die Chain of Rocks - Brücke über den Mississippi lohnt einen Besuch! Viele Bars mit Blues-Music laden in Downtown St. Louis zum Verweilen & Träumen ein. 

 

Tag 07 St. Louis - Paducah (ca. 280 km) - Mississippi 

Unsere heutige Etappe führt uns durch die fruchtbaren Mississippi-Ebenen mit unzähligen Farmen, die vorwiegend konventionelle Landwirtschaft betreiben. Entlang des Ol ́Man River, besonders in Illinois, befindet sich die größte Landwirtschaftszone der USA. Paducah ist eine 25.000-Seelen-Stadt, gegründet 1830 und benannt nach einem Chickasaw-Häuptling. 

Allein 30 Gebäude dieses Städtchens sind im NRHP (National Register of Historic Places) der USA zu finden. 

 

Tag 08 Paducah - Cookeville (ca. 400 km) - Farmerland 

Quer durch das „Land between the Lakes National Recreation Area“ und nördlich von Nashville (TN) brummen wir mit unseren Big Twins immer Richtung Osten durch Wiesen, Täler und Wälder.
Das Spektakulärste heute ist das saftige Grün der Landschaft. Kurz vor unserer heutigen Destination bietet sich noch ein kurzer Stopp an den Cummins Mill Falls an. Am 
Cookeville Depot Eisenbahn-Museum könnte sich auch ein kurzen Abstecher lohnen? 

 

Tag 09 Cookeville - Cherokee (ca. 300 km) - Tail of Dragon  

Nach einer zunächst entspannten Fahrt geht es am frühen Nachmittag auf DIE ultimative Achterbahnfahrt für Motorradfahrer überhaupt!
Ladies & Gentlemen, we present the „Tail of the Dragon“!
Festhalten: 318 Kurven auf 17 Kilometer! Es gibt nix Vergleichbares! Am Ende der Strecke, im Deals Gap, bestaunen wir noch den „Tree of Shame“, an dem die Reste der Motorräder hängen, die den Drachen nicht besiegen konnten! 


Tag 10 Cherokee - Chattanooga (ca. 280 km) - Chattaanooga Choo Choo 

Damit wir beim Kurvenfahren nicht aus der Übung kommen, werden wir heute gleich noch den Cherohala Hwy unter die Räder nehmen. Uns erwartet Fahrspaß pur!
Die Glenn Miller Band spielte 1941 den Song „Cattanooga Choo Choo“ ein, der von einer Dampflokfahrt von New York nach Chattanooga handelt und ein Welthit wurde. Standesgemäß übernachten wir deshalb heute in einem historischen Zug in der alten Chattanooga Train Station. 

 

Tag 11 Chattanooga - Nashville (ca. 270 km) - Jack Daniel’s 

Auf unserer heutigen Etappe liegt irgendwo im Niemandsland, im Moore County, ein kleiner Ort namens Lynchburg. Und dieser Ort bietet zwei Besonderheiten: Zum einen die weltberühmte Jack Daniel`s Whiskey- Distillery – und zum anderen die dort immer noch geltende Prohibition aus dem Jahr 1920! Eigentlich ein Widerspruch in sich! Bei einer Besichtigung der Distillery werden wir aber der Ursache auf den Grund gehen. Und auch erfahren, warum Tresore gesundheitsgefährdend sein können .... 

 

Tag 12 Nashville - Music City USA 

Heute erobern wir Nashville, Hauptstadt von Tennessee und „Music City USA“! Nicht nur auf dem Broadway wird uns die Geschichte der Country Music begleiten. Die Grand Ole Opry, die Country Music Hall of Fame oder das Johnny Cash Museum lohnen einen Besuch.                                                

Tag 13 Nashville - Memphis (ca. 400 km) - Elvis, we come 

Auf dem Weg vom Country hin zum Blues werden wir kurz nach Nashville das erste Mal Kontakt mit dem sogenannten Natchez Trace Parkway haben, der über 700 km von Nashville südwärts bis nach Natchez führt. Zwischendrin wechseln wir den Kurs Richtung Westen nach Memphis, wo uns mit der Beale Street, dem ehemaligen Lorraine Hotel - und natürlich mit Graceland – durchaus geschichtsträchtige Highlights auf uns warten. 

 

Tag 14 Memphis - Tupelo (ca. 160 km) - Day of „The King“ 

Heute Vormittag wird im Peabody der Rote Teppich ausgerollt! Es folgt ein Boardwalk der ganz besonderen Art! Gegen Mittag wollen wir in Graceland der Legende Elvis Presley die Ehre erweisen. Nach kurzer Fahrt erreichen wir dann Tupelo, den Geburtsort des Kings. 

 

Tag 15 Tupelo - Natchez (ca. 440 km) - Am Mississippi entlang 

Nachdem wir das Geburtshaus von Elvis noch kurz besichtigt haben, machen wir uns auf die längste Etappe unserer Tour. Der Natchez Trace Parkway führt uns bis nach Natchez, direkt am Mississippi gelegen und dadurch im Bürgerkrieg ein strategisch enorm wichtiger und umkämpfter Militärstützpunkt und Handelsposten für den Nachschub der konföderierten Truppen. Im historischen Zentrum scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.
 

Tag 16 Natchez - New Orleans (ca. 320 km) - Südstaaten Vergangenheit                   
Unsere letzte Etappe führt uns zunächst zur „Oak Alley Plantation“. Wir bekommen Einblicke in das Leben der „Master“ in einem Herrenhaus – und das strapaziöse und unwürdige Leben von Sklaven auf einer Baumwollplantage. Am späteren Nachmittag erreichen wir Eaglerider in New Orleans. Nach etwa 3.800 gefahrenen Kilometern müssen wir nun von unseren Harleys Abschied nehmen.
Am Abend können wir dann im French Quarter, besonders in der Bourbon Street, das bunte Treiben in den vielen Jazz-Bars genießen. 


Tag 17 New Orleans - Jazz & Blues                                                                           
Am Vormittag bietet sich eine Swamp Tour in die Sümpfe des Mississippi-Deltas an. Mit einem dieser Propellerboote geht es raus zu den Krokodilen. Nach Rückkehr bleibt genügend Zeit, um noch einmal die Bourbon Street unsicher zu machen, bevor wir am Abend auf der „Natchez“, einem typischen Raddampfer, bei einer Mississippi-Rundfahrt ein Jazz-Dinner genießen können.                                                                                         


Tag 18 Abflug von New Orleans                                                                               
Ihr seid jetzt Teil der KULTourBIKES Schwaben-Familie, was ein Synonym dafür ist, dass ihr Urlaub nie wieder auf die gleiche Weise betrachten werdet. Treffen wir uns beim Frühstück, um mit der Planung der Fahrt im nächsten Jahr zu beginnen. Die beste Zeit, um mit dem Träumen zu beginnen, ist jetzt. 


Tag 19 Zurück in Deutschland                         
mit einem Koffer voller unglaublicher Eindrücke 

Preise

7.940,00 € pro Fahrer/-in im DZ
4.280,00 € pro Beifahrer/-in im DZ
1.180,00 € für Einzelzimmerzuschlag


Nicht im Reisepreis enthalten:
• Flüge - wir buchen diese gerne für
  euch

• sonstige Eintrittsgelder
• Trinkgelder
• Ausgaben für den persönlichen
  Bedarf 
• sonstige Taxifahrten

 

ca. 3800 km

Unsere Leistungen incl.

  • 13 Tage Motorradmiete Wunschbike Big Block-Harley Davidson inkl. Freimeilen, Haftpflichtversicherung und VIP Zero-Versicherung (Vollkasko OHNE SB)
  • 16 Übernachtungen im DZ, teilweise mit Frühstück in guten Mittelklasse-Hotels
  • Komplett geführte Touren durch 2 erfahrene Tourguides
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport
  • Freie Eintritte in die Nationalparks und Mautgebühren
  • Benzin an Fahrtagen
  • Kostenlose gekühlte, alkoholfreie Getränke während der Tagesetappen
  • Roadbook und Reiseunterlagen
  • Touren-T-Shirt
  • Transfers in USA (Flughafen - Hotel)
  • Vorbereitungs- und Kennenlerntreffen in Deutschland
  • Reisesicherungsschein